Graphic Novel Review: Unfollow

Graphic Novel Review Unfollow (Reprodukt)
Unfollow (Reprodukt)

Unter dem Begriff „Unfollow“ kann sich bestimmt jede:r etwas vorstellen. Auf Social Media den Kontakt zu jemandem abbrechen, Beziehungen beenden, klare Sache. In Lukas Jüligers Werk “Unfollow” geht es allerdings nicht ganz um dieses Thema. Als ich den Titel der heutigen Graphic Novel sah, hatte ich zuerst auch in diese Richtung gedacht. Aber weit gefehlt, es ist nämlich viel besser! Viel Spaß beim Lesen meiner kurzen Graphic Novel  Review zu Unfollow.

Über die Graphic Novel

Lukas Jüliger erzählt in sechs spannenden Kapiteln die Geschichte von Earthboi, einem Social-Media-Star, der sich aus der Zivilisation zurückzieht, um auf die katastrophale Situation der Erde aufmerksam zu machen. Auf seinen Reisen mit dabei hat er immer sein Handy, um aus allen möglichen Regionen der Welt zu streamen. Doch wer ist eigentlich Earthboi? Earthboi ist quasi die Personifikation der Natur, mit Erinnerungen aus der Zeit des Kambriums (vor ca. 500 Millionen Jahren!). Wie Kasper Hauser taucht er eines Tages einfach auf und entwickelt sich mit der Zeit zur Berühmtheit. Er lernt die Aktivistin Yu kennen, die ihm bei seinem Vorhaben unterstützt, und im Laufe der Handlung entwickelt sich ein kleiner Kult um den Earthboi, ähnlich einer Sekte. Ohne euch zu spoilern, kann ich euch verraten, dass die Graphic Novel kein Happy End hat.

Persönliche Meinung

Jüliger hat mich mit diesem brillanten Werk erneut überzeugt. Er thematisiert die Klimakrise und gleichzeitig die wahnsinnigen Dimensionen, die die Influencer-Kultur mit sich bringen. Um es nochmal in Worte zu fassen: nur weil eine Person etwas vorlebt (hier Earthboi), machen es viele tausende Menschen nach! Im Falle von Earthboi ist seine Absicht nicht verkehrt. Er zeigt seinen Jüngern, wie der Mensch die Erde heilen kann. Wenn wir diesen Gedankengang aber weiterdenken, dann haben auch Sprecher:innen der Querdenker-Bewegung zum Beispiel eine unglaubliche Macht über Menschenmengen, die sie leider nicht unbedingt für das Gute einsetzen. Aber zurück zur Graphic Novel. Eine packende Geschichte, erzählt ohne Dialoge, rein aus beobachtender Perspektive in warmen Rosa- und Blautönen. Ihr fragt euch, ob es Earthboi wirklich gibt? Tja, das müsst ihr selber herausfinden. Eine absolute Leseempfehlung. Wer noch nichts von Jülinger gelesen hat, sollte dies schleunigst tun! Am besten gleich mit diesem Werk! Eine Leseprobe findet ihr unter diesem Link bei Reprodukt.

Wie findet ihr den ersten Leseeindruck? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar! Ich freue mich auf eure Meinungen.

Eure Lisa

Details

  • Autor: Lukas Jüliger
  • 168 Seiten, farbig,
  • Verlag: Reprodukt
  • Themen: Influencer, Natur, Klimakrise, Soziale Medien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: